Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Das Jahr 2012 im Bistum Würzburg: August

1. August: 97 Priester aus 17 verschiedenen Ländern vertreten in den Ferienwochen Priester der Diözese Würzburg. Sie lassen in der Sommerzeit einen Hauch von Weltkirche in vielen Gemeinden Unterfrankens spüren.

1. August: Das Kilianshaus in Würzburg wird „grün“: Ab sofort bezieht es von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) zertifizierten Ökostrom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft gewonnen wird. „Nach dem Kilianeum-Haus der Jugend wird auch das Kilianshaus am Dom mit Ökostrom versorgt“, sagt Edmund Gumpert, Umweltbeauftragter des Bistums Würzburg.

4. August: Bislang Unbekannte beschmieren in der Nacht zum 4. August die Hauptfassade des Würzburger Kiliansdoms und die Fassade des Bischofshauses sowie eine Skulptur am Kiliansplatz mit rechten Parolen. Das teilt die Kriminalpolizei Würzburg mit. Sie hofft auf Zeugenhinweise.

4. August: Die frühere Gemeindereferentin und Katechetin Maria Ott stirbt im Alter von 90 Jahren. Über 20 Jahre wirkte sie als Katechetin in der Walther-Rathenau-Schule in Schweinfurt.  

14. August: Ob schlichte Einladungskarte oder gesäumt mit einem filigranen Spitzenrand: Auch Primizbildchen zeigen die wechselnden Vorlieben und Moden ihrer Zeit. Die Ausstellung „Primizbildchen Würzburger Priester im Wandel der Zeit“ ist im Foyer des Generalvikariats in Würzburg zu sehen.

14. August: Mariannhillerpater Ignatius Heer stirbt im Alter von 79 Jahren in Würzburg. Seit über 50 Jahren war der Missionar in Südafrika tätig.

20. August: In der Diözese Würzburg wird der Gedenk- und Sterbetag des 2011 seliggesprochenen Märtyrerpriesters Georg Häfner in den Gottesdiensten gefeiert. Weihbischof Boom zelebriert im Neumünster in Würzburg ein Pontifikalamt. In Häfners Pfarrort Oberschwarzach feiert Domkapitular Rambacher bereits am 19. August einen Gottesdienst anlässlich des Gedenktags. Zu Ehren des seligen Märtyrerpriesters feiert Domdekan Putz am 26. August einen Festgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Nikolaus in Impfingen bei Tauberbischofsheim.

23. August: Eine Reliquie des seligen Papstes Johannes Paul II. kann künftig in Würzburg verehrt werden. Die Brüder Renka überreichen die aus Krakau stammende Blutreliquie sowie einen Rosenkranz des Papstes an Pater Dr. Hubert Wendl, Provinzial der Mariannhiller Missionare. Reliquie, Rosenkranz und einer Ikone des Seligen sollen in der Krypta der Mariannhiller Herz-Jesu-Kirche aufgestellt werden.

28. August: Im Alter von 81 Jahren stirbt Pfarrer i. R. Werner Bernhard im Würzburger Juliusspital. Von 1986 bis 1997 war er Pfarrer in Lohr am Main.

30. August: Dr. Dr. Walter Simonis, langjähriger Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Würzburg, stirbt im Alter von 71 Jahren in seinem Wohnort Bad Kohlgrub.

31. August: Nach 30 Jahren im Dienst des Bistums Würzburg wird Gerhard Heinrichs in den Ruhestand verabschiedet. Seit 1989 arbeitete der Redakteur beim Würzburger katholischen Sonntagsblatt, zuvor in der Pressestelle des Ordinariats.

Zusammenstellung: Bernhard Schweßinger (POW)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung