Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Gedenkkonzert mit Mozart-Requiem in Pfarrkirche Sankt Johannes

Kitzingen (POW) Mit der Aufführung des Requiems d-moll von Wolfgang Amadeus Mozart wird am Sonntag, 23. Februar, um 18 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Johannes in Kitzingen der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg gedacht. Mehr als 700 Menschen kamen am 23. Februar 1945 ums Leben.

Unter der Leitung von Regionalkantor Christian Stegmann gestalten rund 60 Sängerinnen und Sänger aus Kirchenchor, Kammerchor sowie dem neu gegründeten Jugendchor Sankt Johannes das Gedenkkonzert. Unterstützt werden sie vom Orchester „Consortium Musicale“ aus Würzburg sowie den Gesangssolisten Radka Loudova-Remmler (Sopran), Anna Haase von Brincken (Alt), Wolfgang Klose (Tenor) und Sebastian Klein (Bass). Als ergänzendes Werk erklingt die Trauermusik von Paul Hindemith für Solo-Bratsche und Streichorchester, die Solo-Bratsche spielt Christopher Zack. Karten für das Konzert sind bei Leder-Frisch in Kitzingen, Ritterstraße/Ecke Leidenhof, erhältlich. Es gibt Karten in den Preiskategorien 16 Euro, 14 Euro, zwölf Euro und zehn Euro. Innerhalb der jeweiligen Kategorie ist freie Platzwahl.

(0614/0143)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung