Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Neues „Pastorales Grundseminar“ startet im Oktober

Angebot des Bistums Würzburg will spirituelle Vertiefung und Vernetzung der Ehrenamtlichen in den Gemeinden und Verbänden fördern und Praxistipps geben – Teilnehmer des jüngsten Kurses ziehen durchweg positive Bilanz

Würzburg (POW) Das Bistum Würzburg startet im Oktober ein neues fünfteiliges „Pastorales Grundseminar“ für Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich in Pfarreiengemeinschaften, Pfarrgemeinden und Verbänden engagieren. Teilnehmen können sowohl Einzelpersonen als auch Zweier- oder Dreierteams zum Beispiel aus einer Pfarreiengemeinschaft.

Beginn ist am Freitag, 12. Oktober, um 18 Uhr im Haus Klara in Oberzell bei Würzburg. Die weiteren Kurstage finden jeweils von Freitag, 18 Uhr, bis Samstag, 17 Uhr, auf der Benediktushöhe Retzbach (26./27. Oktober) und im Schönstattzentrum Marienhöhe in Würzburg (25./26. Januar 2019, 15./16. Februar 2019 und 29./30. März 2019) statt. Der Kurs wird geleitet von Pastoralreferent Stefan Heining, im Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg für Fortbildung und Begleitung Ehrenamtlicher zuständig, sowie Pastoralreferentin Melanie Jörg-Kluger.

„Den ehrenamtlich mitarbeitenden Männern und Frauen kommt in Zukunft für das kirchliche Leben in den Gemeinden eine Schlüsselrolle zu. Daher können sie in dem Kurs Veränderungen in Gesellschaft und Kirche besser verstehen lernen, Grundkenntnisse in theologischen Fragen gewinnen, praktische Tipps sammeln, neue Motivation für den Einsatz vor Ort gewinnen und Kontakte zu Gleichgesinnten aufbauen“, sagt Heining. Ein Schwerpunkt liege neben der spirituellen Vertiefung des eigenen Engagements darauf, die verfügbaren eigenen Ressourcen und Möglichkeiten gut einzuschätzen und zugleich auf der Suche zu sein nach neuen Formen von Kirche.

Ein positives Fazit ziehen Teilnehmerinnen des jüngsten Kurses wie Barbara Deckler aus Würzburg: „Das Pastorale Grundseminar war für mich eine große Bereicherung, da ich viele gleichgesinnte Menschen kennenlernen durfte, denen es ein Herzensanliegen ist, unsere Kirche weiter voranzubringen. Wir konnten stets in Austausch kommen und haben viele Methoden und Impulse mit auf den Weg bekommen.“

Auch Gabriele Schäffer aus Eibelstadt hat für sich viel mitnehmen können. „Ich kann das PGS jedem nur empfehlen“, erklärt sie. Die Wochenenden seien perfekt strukturiert. „Die Balance zwischen aktiver, gemeinsamer Arbeit, spirituellen Momenten und genug Raum für die eigene persönliche ‚Auszeit‘ war sehr gut. Auch das Kennenlernen der verschiedenen Häuser war sehr interessant und in jedem Fall eine Bereicherung.“ Im Pastoralen Grundseminar habe sie es als sehr bereichernd erfahren, so viele nette „Mitstreiter“ kennenzulernen. „Man motiviert sich gegenseitig und auch jeder für sich selbst. Jeder nimmt für sein Ehrenamt neue Ideen und Impulse für seine Gemeinde mit.“

Für Ruth Ziegler aus Würzburg steht fest: „Am Pastoralen Grundseminar teilzunehmen kann ich jedem empfehlen, der sich für seine Kirchengemeinde interessiert und engagiert und auch einmal über die eigene Kirchturmspitze hinausschauen möchte.“

Die Diözese finanziert das Grundseminar größtenteils, daher beträgt der Eigenanteil für den kompletten Kurs pro Person nur 100 Euro. Bei bestätigter Teilnahme im Auftrag einer Pfarreiengemeinschaft bezuschusst der Bereich „Gemeindeentwicklung und pastorale Konzeption“ der Diözese die Teilnahme zusätzlich, dann liegt der Eigenanteil bei 50 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg, Domstraße 40, 97070 Würzburg, Telefon 0931/38640000,
E-Mail fbi@bistum-wuerzburg.de. Ein Flyer steht im Internet unter www.pgr.bistum-wuerzburg.de/pgs/ zum Download bereit. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

(3118/0754; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung