Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Zeit für uns“ feiert Jubiläum

Seit fünf Jahren gibt es den monatlichen Gottesdienst für Menschen auf der Suche – Team aus zehn Personen organisiert und gestaltet das Angebot

Michelbach/Schimborn (POW) „Toll, dass ihr immer solche Ideen habt und den Mut, sie auch in der Kirche umzusetzen!“ Solche und noch viele andere Rückmeldungen kommen nach Angaben von Ehe- und Familienseelsorger Pastoralreferent Walter Lang regelmäßig von den Besucherinnen und Besuchern der „Zeit für uns“. Seit fünf Jahren treffen sich einmal im Monat in den Kirchen der Kahlgrund-Gemeinden Schimborn und Michelbach Menschen auf der Suche nach Gott. Das Team der „Zeit für uns“ – entstanden aus der katholischen Ehe- und Familienseelsorge – lädt zu diesem besonderen Gottesdienst am Sonntagabend ein.

Fünf Jahre „Zeit für uns“, das heißt, dass es neben den über 60 Gottesdiensten auch über 60 Abende der Vorbereitung und Reflexion der Gottesdienste gab. „Zehn Personen aus unterschiedlichen Kahlgrund-Gemeinden sind diese fünf Jahre schon mitgegangen und haben selbst dabei viel über Gottesdienst, über Menschen auf der Suche und auch über das Reden von und mit Gott gelernt“, sagt Lang. Es sei für dieses Team zur Selbstverständlichkeit geworden, diesen Gottesdienst gemeinsam vorzubereiten und auch zu gestalten.

Die Bandbreite der bisherigen Themen und Inhalte bei „Zeit für uns“ ist groß: „Balance halten“, „glaubwürdig?“ oder „Bin ich ein Prophet?“ lauteten einige der Überschriften. Da sind Gottesdienste mit unterschiedlichen Menschen: ein Interview mit einer Hebamme zum Thema „Erwartung“ im Advent, Berichte von Menschen mit Kontakten in die Eine Welt, oder der Bericht von einem syrischen Asylbewerber.

Fünf Jahre „Zeit für uns“, das sind die unterschiedlichen musikalischen Akzente durch Musikgruppen und Chöre aus der Region, aber auch darüber hinaus in den hessischen und Würzburger Raum. Aktive Teilnahme über das Mitsingen und Mitbeten hinaus gehört zur „Zeit für uns“. Ebenso ein Bibelteilen im großen Raum, das Austauschen von Gedanken, Beten mit dem Körper, Rituale zum Segen und immer wieder ganz viel Raum für Stille. Dass „Zeit für uns“ den Menschen auf der Suche guttut, zeigen die Besucherzahlen, die stabil bei 60 bis 120 Personen liegen.

Zum fünften Jubiläum von „Zeit für uns“ planen die Macher am Sonntag, 9. September, um 18 Uhr in der neuen Kirche in Schimborn einen besonderen Gottesdienst mit der Tänzerin Ruth Weisel aus Würzburg. Diese ist vielen als Referentin für Neues geistliches Lied bekannt. Anschließend sind alle Freunde der „Zeit für uns“ zu einem Empfang in den Jakobussaal neben der Kirche eingeladen. Alle Informationen auch unter www.zeitfueruns.de oder bei Ehe- und Familienseelsorger Walter Lang, Treibgasse 26, 63739 Aschaffenburg, Telefon 06021/392148, E-Mail familienseelsorge.ab@bistum-wuerzburg.de.

(3618/0854; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung