Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Tanja Hurt seit 25 Jahren im Dienst des Bistums Würzburg

Würzburg (POW) Für 25 Jahre im Dienst des Bistums Würzburg ist am Donnerstag, 13. September, Tanja Hurt (41), Angestellte im Bürodienst im Personalreferat der Diözese Würzburg, geehrt worden.

Domkapitular Monsignore Dietrich Seidel, Leiter der Hauptabteilung Personal, dankte bei einer Feierstunde Hurt für die Treue zum Arbeitgeber. „Seit über 20 Jahren sind Sie im Personalreferat tätig und betreuen den Bereich pastorale Mitarbeiter. Ich erlebe Sie als sehr kompetente, strukturierte und taffe Frau, die mit viel Elan ihre Arbeit anpackt“, sagte Seidel. So gestalte Hurt entscheidend das Gesicht der Kirche von Würzburg mit. Der Domkapitular überbrachte auch die Glückwünsche von Generalvikar Thomas Keßler und eine Dankesurkunde. Im Namen der Mitarbeitervertretung gratulierte Dieter Engelhardt Hurt zum Dienstjubiläum und wünschte ihr weiterhin viel Freude an ihrer Tätigkeit. „Es ist erstaunlich, wie schnell die 25 Jahre vergangen sind“, sagte Hurt. Die gebürtige Würzburgerin absolvierte nach der Mittleren Reife an der Sankt-Ursula-Realschule von 1993 bis 1996 im Bischöflichen Ordinariat Würzburg eine Ausbildung zur Bürokauffrau. Im Anschluss arbeitete sie bis Ende 1997 als Angestellte im Bürodienst des Generalvikariats, ehe sie in das Personalreferat wechselte.

mh (POW)

(3818/0919; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung