Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Auf unnachahmliche Weise den Menschen viel gegeben“

Würzburg (POW) „Bischof Paul-Werner hat den Menschen in seiner unnachahmlichen Art viel gegeben“, schreibt das Missionsärztliche Institut Würzburg über den verstorbenen Bischof em. Dr. Paul-Werner Scheele.

In einem Brief an Bischof Dr. Franz Jung berichtet Geschäftsführer Michael Kuhnert, dass sich die Mitarbeiter und Mitglieder an zahlreiche Begegnungen mit Bischof Scheele im Institut erinnerten, die es aus Anlass von Aussendungen von Ärztinnen und Ärzten in die Mission gab. Stets habe er es verstanden, die Kandidaten zu ihrem Einsatz in Ländern des Südens zu ermutigen –„in dem festen Glauben, dass Gott seinen Weg mit ihnen geht“. Durch den Tod von Bischof Scheele verliere die Diözese einen Seelsorger, der es verstanden habe, mit seiner Bescheidenheit und seinem leisen Humor die Herzen der Menschen zu erreichen.

(2119/0540; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung