Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Benediktinerpater Isaak Grünberger mitarbeitender Priester im Pastoralen Raum „Schwarzach am Main – Sankt Benedikt“

Stadtschwarzach (POW) Mit Wirkung vom 3. Oktober 2021 ist Benediktinerpater Isaak Grünberger (57) als mitarbeitender Priester für den Pastoralen Raum „Schwarzach am Main – Sankt Benedikt“ angewiesen worden.

Dienstsitz ist Stadtschwarzach, sein Dienstvorgesetzter der Moderator des Raums, zurzeit Pfarrer Matthias Eller. Grünberger wurde 1964 in Weiden in der Oberpfalz geboren und stammt aus Pressath in der Oberpfalz. Nach einer Bäckerlehre und einem freiwilligen sozialen Jahr trat er 1983 in die Benediktinerabtei Münsterschwarzach ein. Dort machte er eine Ausbildung zum Gärtner. 1988 legte Grünberger die ewige Profess ab. Anschließend erwarb er an der Fachakademie für Sozialpädagogik Sankt Hildegard in Würzburg die Fachhochschulreife. Von 1990 bis 1999 war er als Erzieher und ab 1992 auch als Internatsleiter in Münsterschwarzach tätig. Zugleich studierte er Theologie und Religionspädagogik in Würzburg sowie Sozialpädagogik an der evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Ab 1999 leitete er die Buch- und Kunsthandlung des Klosters, ab 2001 anschließend das dortige Gästehaus. Von 2002 bis 2010 war er Leiter des Meditationszentrums Haus Benedikt in Würzburg und bot dort unter anderem Kurse zur Lebensorientierung an. In dieser Zeit absolvierte er auch theologische Studien in Benediktbeuern und Würzburg. Ab 2011 war er im Kloster Sankt Benedikt in Damme in der Bildungsarbeit tätig. Weihbischof Heinrich Timmerevers weihte ihn 2012 in Damme-Sankt Viktor zum Priester. Ab 2013 war Grünberger zudem Mitarbeiter in der Krankenhausseelsorge in Damme, 2014 wurde er zudem Diözesanseelsorger der Malteser im Offizialatsbezirk Vechta. 2017 wurde er mit halber Stelle zum Krankenhausseelsorger in der Klinik Kitzinger Land ernannt, mit der anderen halben Stelle als Priester zur Mithilfe in den Pfarreiengemeinschaften „Großlangheim – Rödelsee“ und „Kirchschönbach-Stadelschwarzach-Wiesentheid“. Im gleichen Jahr kamen die Pfarreiengemeinschaften „Maininsel, Sommerach“ und „Stadtschwarzach, Schwarzenau, Reupelsdorf“ hinzu. Seit 2018 wirkt Grünberger in Vollzeit als Priester zur Mithilfe in diesen Pfarreiengemeinschaften, seit 2019 auch in der Pfarreiengemeinschaft „Obere Volkach – Sankt Urban, Obervolkach“.

(4521/1076; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung