Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

BistumBikers treten wieder in die Pedale

Aktion Stadtradeln in Würzburg startet am 8. Mai – Auch Bischof Dr. Franz Jung nimmt wieder teil

Würzburg (POW) Am Samstag, 8. Mai, startet die diesjährige Stadtradeln-Aktion. Die BistumBikers, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Caritas und des Bischöflichen Ordinariats Würzburg, sind wieder dabei im Rennen um die meisten Teilnehmer und die meisten Fahrradkilometer.

Mitmachen können alle, die in Würzburg einen Wohnsitz haben, einem Verein angehören, einen Arbeitsplatz haben oder eine Schule besuchen. Wer sich den BistumBikers anschließen möchte, kann sich für das Würzburger Stadtradeln im Internet unter www.stadtradeln.de/wuerzburg registrieren und dabei das Team „BistumBikers“ auswählen. Von 8. bis 28. Mai werden dann alle mit dem Fahrrad (oder auch Pedelec) zurückgelegten Kilometer entweder online eingegeben oder über die Stadtradeln-App gezählt, erklärt Christof Gawronski, Umweltbeauftragter der Diözese Würzburg.

Die BistumBikers haben dabei einen Ruf zu bestätigen. In der Vergangenheit holten sie bereits den Titel des Teams mit den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Auch Bischof Dr. Franz Jung nimmt erneut an der Aktion teil und wird in der nächsten Zeit wahrscheinlich das eine oder andere Mal mit dem Fahrrad in Würzburg auf dem Weg zu Terminen zu treffen sein.

Um den internen Wettbewerb anzuheizen, gibt es auch die Möglichkeit, Unterteams zu gründen. Das Kilianshaus beispielsweise ist bereits angelegt. Dienststellen, aber auch Gemeinden können eigene Unterteams bei den BistumBikers anlegen. Die Kilometer zählen sowohl für das Gesamtteam als auch im internen Wettbewerb.

Die Aktion Stadtradeln gibt es nicht nur in Würzburg. In Aschaffenburg ist zum Beispiel traditionell das Martinushaus dabei. Im Internet auf der Seite https://www.stadtradeln.de/kommunen kann man nachsehen. Dort können sich auch Interessierte zu einem Kirchengemeinden-, Dekanats- oder Einrichtungsteam zusammenschließen.

(1721/0403; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung