Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Christian Staude wird Subregens am Georgianum

Würzburg/Schweinfurt/München (POW) Bischof Dr. Franz Jung hat Christian Staude (31), Kaplan für die Stadtpfarrei Schweinfurt, mit Wirkung vom 1. September 2021 für drei Jahre zu weiterführenden Studien freigestellt.

In dieser Zeit wird Staude die Aufgabe des Subregens der Herzoglich Georgianischen Priesterhaus-Stiftung in München wahrnehmen. Im Georgianum leben unter anderem Priesteramtskandidaten aus den (Erz-)Bistümern Würzburg und Bamberg. Staude wurde 1990 in Mellrichstadt (Landkreis Rhön-Grabfeld) geboren. Nach dem Abitur studierte er in Würzburg, Rom und München Theologie und schloss 2016 mit dem Magister ab. Diözesanadministrator Weihbischof Ulrich Boom weihte ihn am 19. Mai 2018 im Würzburger Kiliansdom zum Priester. Im Anschluss war Staude als Kaplan in der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Laurentius am Spessart, Marktheidenfeld“ tätig, ehe er 2018 in die Stadtpfarrei Schweinfurt wechselte.

(2821/0672; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung