Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Das Jahr 2020 im Bistum Würzburg: April

1. April: Domkapitular Dr. Helmut Gabel wird Hochschulreferent des Bistums Würzburg.

3. April: Weihbischof Ulrich Boom wendet sich in Briefen an die Kinder und Jugendlichen, deren Erstkommunion beziehungsweise Firmung aufgrund des Coronavirus verschoben werden muss.

3. April: Das kirchliche Internetportal „Pfarrbriefservice.de“ mit Sitz in Haßfurt verzeichnet die höchsten Zugriffszahlen seit seiner Gründung im Jahr 2002. In den Suchworten liegt Corona ganz vorne.

5. April: Bischof Dr. Franz Jung feiert am Palmsonntag nichtöffentlich einen Gottesdienst in der Sepultur des Würzburger Kiliansdoms: „Gesegnet sind, die im Namen des Herrn kommen, weil sie als Ärzte und Pflegekräfte bereit sind, sich selbst in Gefahr zu bringen.“

8. April: Die Diözesanstelle Mission-Entwicklung-Frieden des Bistums Würzburg unterstützt mit insgesamt 85.000 Euro die Partnerbistümer Mbinga (Tansania) und Óbidos (Brasilien) in der Corona-Pandemie.

9. April: Bischof Dr. Franz Jung feiert im Würzburger Kiliansdom nichtöffentlich die Messe vom Letzten Abendmahl. In seiner Predigt nennt er „Nähe und Distanz“ als Leitfaden durch die heiligen drei Tage.

10. April: Seit Jesu Tod am Kreuz sei kein Mensch mehr im Leiden von Gott verlassen, betont Bischof Dr. Franz Jung bei der nichtöffentlichen Feier der Liturgie vom Leiden und Sterben Christi im Würzburger Kiliansdom.

11. April: Bischof Dr. Franz Jung betont bei der nichtöffentlichen Feier der Osternacht im Würzburger Kiliansdom: „Der Traum vom neuen Leben ist nicht ausgeträumt. Er beginnt erst jetzt. Mit uns. Hier und heute.“

14. April: Die Katholische junge Gemeinde (KjG) aus Erlenbach am Main (Landkreis Miltenberg) ist Preisträger in der Kategorie „Jugendgruppe“ beim Bundeswettbewerb „Jugend wandert“ der Deutschen Wanderjugend.

17. April: Aufgrund von Corona sind im Bistum Würzburg weiterhin alle öffentlichen Gottesdienste untersagt.

20. April: Zwei Beatmungsgeräte, die mit Unterstützung des Bistums Würzburg finanziert wurden, treffen im Krankenhaus des tansanischen Partnerbistums Mbinga in Litembo ein.

22. April: Im Partnerbistum Mbinga (Tansania) stirbt ein 56-jähriger Mann an den Folgen einer Coronainfektion. Es ist der erste Tote im Partnerbistum.

24. April: Nach Angaben des Deutschen Wanderverbandes ist der Fränkische Marienweg der längste Wanderweg Deutschlands.

27. April: Das Würzburger Museum am Dom präsentiert im Durchgang zwischen Domplatz und Kiliansplatz im 14-tägigen Wechsel Originale aus der vorübergehend geschlossenen Dauerausstellung.

30. April: Mit einer Schutzmaske lässt sich Bischof Dr. Franz Jung für das Projekt „mynewface“ von Fotograf Thomas Berberich und Webdesigner Alexander Deß zugunsten der Würzburger Kindertafel fotografieren.

30. April: Die Diözese Würzburg stellt 10.000 Euro als Katastrophenhilfe in der Corona-Epidemie für die Gemeinschaft Sant‘Egidio zur Verfügung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung