Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Das Jahr 2020 im Bistum Würzburg: Dezember

4. Dezember: Einblick in die Spiritualität Würzburger Priester gibt das neue Buch „,Kommt und seht‘. Priester geben Zeugnis über ihre Berufung“, das vom Priesterseminar Würzburg herausgegeben wurde.

5. Dezember: Selbsthilfe sei „eine ansteckende Form von Gesundheit“, betont Bischof Dr. Franz Jung anlässlich des „Internationalen Tags des Ehrenamts“ im Würzburger Zentrum für Operative Medizin (ZOM).

5. Dezember: Lídia Freitas, langjährige Generalsekretärin des Bistums, und Suelen Sousa, beide Mitarbeiterinnen von Bischof Bernardo Johannes Bahlmann aus dem brasilianischen Partnerbistum Óbidos, sterben bei einem Verkehrsunfall.

8. Dezember: Bei einem Pontifikalgottesdienst am Hochfest Mariä Empfängnis sendet Bischof Dr. Franz Jung im Würzburger Kiliansdom die Steuerungsgruppen in die 40 Pastoralen Räume im Bistum Würzburg aus.

10. Dezember: Die Diözese Würzburg und der Bischöfliche Stuhl zu Würzburg legen die Jahresabschlüsse für 2019 vor. Die Diözese rechnet mit einem Jahresfehlbetrag von 40,7 Millionen Euro.

10. Dezember: Angesichts der angespannten finanziellen Lage gibt das Bistum Würzburg die Trägerschaft der vier Tagungshäuser Tagungszentrum Schmerlenbach im Landkreis Aschaffenburg, der „Benediktushöhe – Das Haus für Soziale Bildung“ in Retzbach, des Bildungs- und Begegnungshauses Sankt Michael in Bad Königshofen und der Thüringer Hütte (beide Landkreis Rhön-Grabfeld) ab. Das erklären Bischof Dr. Franz Jung und Generalvikar Dr. Jürgen Vorndran bei einer Pressekonferenz im Würzburger Burkardushaus.

10. Dezember: Bischof Bernardo Johannes Bahlmann aus dem brasilianischen Partnerbistum Óbidos wird 60 Jahre alt.

10. Dezember: Zum Internationalen Tag der Menschenrechte macht die Caritas in Unterfranken auf die zunehmende Armut in der Region aufmerksam.

14. Dezember: Eine Delegation von Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) und Deutscher Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) bringt das Friedenslicht von Betlehem zu Bischof Dr. Franz Jung ins Würzburger Bischofshaus.

15. Dezember: Als eine weltweite Herausforderung beschreibt Bischof Dr. Franz Jung in seinem Weihnachtsbrief an insgesamt 73 Missionare, Missionsschwestern und Entwicklungshelfer aus der Diözese Würzburg in 25 Ländern die Corona-Pandemie: „Als Kirche müssen wir in diesen Tagen und auch in der Zukunft sensibel werden, um eine gastfreundliche Haltung einzunehmen, damit sich die Gläubigen und alle Menschen guten Willens bei uns willkommen und beherbergt fühlen.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung