Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Das Jahr 2020 im Bistum Würzburg: Februar

1. Februar: Ein Acker im Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim in der Nähe des Caritas-Don Bosco-Sankt Markushofs ist nach dem EU-Austritt Großbritanniens der neue Mittelpunkt der Europäischen Union.

1. Februar: Die Mannschaften aus der Pfarrei Alzenau-Sankt Justinus und der Pfarreiengemeinschaft „Marienhain, Herlheim“ (Dekanat Schweinfurt-Süd) qualifizieren sich beim diözesanen Ministranten-Fußballturnier in Kleinostheim in den Altersklassen Ü15 beziehungsweise U14 für den 32. Bayern-Cup der Ministrantinnen und Ministranten in Waging am See (Erzdiözese München und Freising).

5. Februar: Erstmals lädt die Diözese Würzburg zu einer Jahresauftakt-Pressekonferenz ein. Bischof Dr. Franz Jung nennt als Schwerpunkte für 2020 die Neuordnung der „Pastoralen Räume“ und die Kontemplation. Stellvertretender Finanzdirektor Andreas Hammer stellt den Haushalt des Bistums vor, der sich auf insgesamt rund 223 Millionen Euro beläuft.

5. Februar: Erzbischof Giovanno d‘Aniello, Apostolischer Nuntius in Brasilien, legt den Grundstein für die Kilianskapelle in Óbidos, der Bischofsstadt des brasilianischen Partnerbistums.

6. Februar: Die Theatergruppe „Spätlese“ des Katholischen Senioren-Forums der Region Aschaffenburg feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsaufführung im Martinushaus in Aschaffenburg.

10. Februar: Die Geschäftsführer der neun unterfränkischen Orts- und Kreiscaritasverbände kritisieren in einer gemeinsamen Erklärung den Mangel an bezahlbarem Wohnraum und die zunehmende soziale Schieflage.

11. Februar: Die Diözese Würzburg stellt 20.000 Euro als Soforthilfe für die mehr als 40.000 Menschen in den griechischen Flüchtlingslagern bereit.

12. Februar: Insgesamt rund 900 Euro an Spendengeldern haben der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Kirchliche Jugendarbeit (kja) der Diözese Würzburg gemeinsam mit drei ehrenamtlichen Gruppen bei der Parkplatzaktion in der Adventszeit 2019 gesammelt.

13. Februar: Bei einem Gottesdienst im Exerzitienhaus Himmelspforten erteilt Domkapitular Dr. Helmut Gabel acht Frauen und zwei Männern die Missio Canonica.

14. Februar: Vor 50 Jahren sangen in der Abtei Münsterschwarzach Brüder und Patres – Mönche ohne und mit Priesterweihe – zum ersten Mal gemeinsam die Vesper in deutscher Sprache.

19. Februar: Eine ausgewogene Balance von Ökonomie und Ökologie mahnt Bischof Dr. Franz Jung bei einem Besuch im Industrie Center Obernburg (ICO) an.

26. Februar: Bischof Dr. Franz Jung feiert den Aschermittwoch der Künstler im Würzburger Kiliansdom mit rund 200 Künstlern und Kunstschaffenden aus Unterfranken.

27. Februar: Das Museum am Dom in Würzburg bietet unter dem Titel „Dabeisein“ erstmals eine Führung für Menschen mit einer demenziellen Erkrankung an.

29. Februar: Bischof Dr. Franz Jung verbietet einem Priester der Diözese Würzburg wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs bis zur Klärung des Sachverhalts die Ausübung des priesterlichen Dienstes. Gleichzeitig ordnet er nach einer ersten Prüfung der gegen den Pfarrer erhobenen Vorwürfe eine kirchenrechtliche Voruntersuchung an.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung