Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Ein kleiner Schritt heute, ein großer Sprung für die Lebensgeschichte“

Weihbischof Ulrich Boom beauftragt drei Frauen und einen Mann als Gemeinde- und Pastoralreferenten – Feierlicher Gottesdienst im Würzburger Kiliansdom und Empfang im Burkardushaus

Würzburg (POW) Bei einem feierlichen Gottesdienst im Kiliansdom hat am Freitagabend, 19. Juli, Weihbischof Ulrich Boom drei Frauen und einen Mann zum Dienst als Pastoral- und Gemeindereferenten beauftragt. Lisa Fischer (29), Christoph Hippe (31) und Claudia Nowak (46) begrüßte der Weihbischof als Pastoralreferentinnen und -referent. Regina Bühner (53) ernannte er zur Gemeindereferentin. Es konzelebrierten neben Generalvikar Thomas Keßler, Personalreferent Domkapitular Monsignore Dietrich Seidel und Domkapitular Dr. Helmut Gabel, Leiter der Hauptabteilung Außerschulische Bildung, Priester aus den aktuellen und künftigen Einsatzpfarreien der Beauftragten. Über 25 Ministranten und insgesamt etwa 350 Gläubige, unter anderem aus den jeweiligen Ausbildungs- und Heimatgemeinden der Beauftragten sowie Mitglieder der Berufsgruppen der Gemeinde- und Pastoralreferenten, feierten den Gottesdienst mit. Dieser stand unter dem Wort: „Siehe, ich bin mit dir, ich behüte dich, wohin du auch gehst!“ aus dem Buch Genesis.

In seiner Predigt erinnerte der Weihbischof an die Mondlandung vor 50 Jahren. Neil Armstrong habe damals beim Betreten des Erdtrabanten den berühmten Satz geprägt: „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit.“ Bei der Rückkehr zur Erde sei das Unterteil der Landefähre auf dem Mond zurückgeblieben mit der Aufschrift „Wir kamen in Frieden für die gesamte Menschheit“. Auch hinter den zu Beauftragenden liege Abenteuerliches, aber auch noch vor ihnen. „Wie werden wir landen in den Gemeinden, mit den Aufgaben, die sich uns stellen? Welchen Ab- und Eindruck hinterlassen? Boten des Friedens? Ein ganz säkulares Bild für eine kirchliche Beauftragung. Mir gefällt es“, sagte der Weihbischof. Mit Blick auf die Schrifttexte des Tages gelte: „Ein kleiner Schritt heute, ein großer Sprung für die Lebensgeschichte.“

Weitere Bilder

Wie in der Raumfahrt sei im Glaubensraum das Zusammenwirken aller Kräfte entscheidend. „Wir sprechen von Haupt- und Ehrenamtlichen. Vielleicht ist es besser, davon zu sprechen, – zukünftig mehr denn je – dass alle Getauften und Gefirmten gesandt sind, Christus in der Welt zu bezeugen“, sagte Weihbischof Boom. Nur im Zusammenspiel aller gebe es ein Fortschreiten. Zentral sei zudem das wechselseitige Vertrauen. „Wo Misstrauen um sich greift, wir Misstrauen verbreiten, sind Abläufe gestört, im schlimmsten Falle ist die Hölle los.“ Wo dagegen Vertrauen gesät werde, holten die Menschen ein Stück vom Himmel auf die Erde. Die Jakobsleiter mit den Sprossen ist ein Vertrauensbild für die Verbindung von Himmel und Erde. Der protestantische Astronaut Aldrin habe vor dem Ausstieg auf den Mond das Abendmahl gefeiert. „Fromm sein ist: Gott in allem und überall finden und von ihm alles zu erwarten. Wer aufbrechen will, wohin auch immer, erst recht im Raum des Glaubens, soll ‚mutig und fromm‘ sein. Ich wünsche dies euch und uns allen.“

Im Rahmen der Beauftragung überreichte der Weihbischof den Beauftragten neben einer Urkunde jeweils eine Heilige Schrift als Symbol für ihre Aufgaben im Dienst der Diözese. Zuvor stellten die Ausbildungsleiter Johannes Reuter und Roswitha Schuhmann dem Weihbischof die zu Beauftragenden vor. Diese bekannten vor der Gemeinde ihren Glauben. Personalreferent Seidel bat darum, die Frauen und Männer dauerhaft in den Dienst des Bistums Würzburg zu übernehmen.

Bühner wird zum 1. September 2019 Gemeindereferentin in den Pfarreiengemeinschaften „Jesus – Quelle des Lebens, Bad Kissingen“, „Sankt Elisabeth, Garitz“, „Immanuel Oerlenbach“ und „Saalethal, Euerdorf“ sowie der Pfarrei Nüdlingen. Fischer ist noch bis Ende Januar 2020 in Elternzeit und wird danach eine neue Stelle antreten. Hippe wird zum 1. September 2019 Diözesankurat der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg. Bei Nowak steht der künftige Einsatzort noch nicht fest.  

Für die musikalische Gestaltung des Gottesdiensts sorgten neben Domorganist Professor Stefan Schmidt Projektchor und -band der beiden Berufsgruppen unter der Leitung von Roland Pietryga. Die Kollekte ging an den Verein KIWI (Interessensgemeinschaft zur Förderung der Kinder der Würzburger Intensivstation). Bei einem anschließenden Empfang im Burkardushaus und auf dem Platz davor gab es Gelegenheit zur Begegnung.

Mit den neu Beauftragten gibt es derzeit 148 Pastoralreferenten und -referentinnen im Bistum Würzburg sowie 136 Gemeindereferentinnen und -referenten.

                                                                                                                                                          mh (POW)

(3019/0809; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung