Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Eine starke Gemeinschaft von Frauen“

Start der bundesweiten KDFB-Kampagne „bewegen!“ – Kampagnen-Walk und Improvisationstheater in Würzburg

Würzburg (POW) Zwei knallig pinke lebende „Litfaßsäulen“ sowie rund 60 Frauen in hellgrünen Warnwesten mit der Aufschrift „bewegen!“ und den blauen Schals des Katholischen Deutschen Frauenbunds (KDFB) haben sich am Freitag, 8. März, am Kampagnen-Walk des KDFB-Diözesanverbands in Würzburg beteiligt. Bundesweit wurde am internationalen Frauentag die KDFB-Kampagne „bewegen!“ eröffnet, schreibt der KDFB in einer Pressemitteilung. Der Leitgedanke der Aktion lautet „Nur wer bewegt ist, kann andere bewegen!“.

Die Teilnehmerinnen trafen sich auf dem Domvorplatz und tanzten zum Song „Women Power“ von Sarah Kaspar. „Der Frauenbund ist eine starke Gemeinschaft von Frauen, der sich für gesellschafts- und kirchenpolitische Themen stark macht. So fordern wir zum Beispiel schon seit vielen Jahren die Öffnung von Weiheämtern in der katholischen Kirche für Frauen“, sagte Diözesanvorsitzende Edeltraud Hann. Die Verantwortung am politischen Geschehen in Deutschland, weltweite Frauensolidarität und die Forderung nach Gleichberechtigung und Lohngerechtigkeit zwischen Mann und Frau waren weitere Botschaften, die Hann beim anschließenden Kampagnen-Walk durch die Innenstadt an verschiedenen Stationen thematisierte. Die Frauen verteilten dabei Informationsmaterial über den Frauenbund und suchten das Gespräch mit Passanten.

Die Würzburger Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Stadt und Land (AsF) verteilte auf dem Oberen Markt rote Rosen als Zeichen für Missstände in der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Die KDFB-Frauen tauschten Rosen gegen Solibrot. Der KDFB unterstützt die Aktion unter dem Motto „Solibrot schmeckt gut und tut gut“.

Im Anschluss an den rund zweistündigen Kampagnen-Walk trafen sich die Frauen zu einer „Get together“-Party im CVJM-Haus. Das Improvisationstheater „Der Kaktus“ bewies, dass ernste Themen auch auf kreative und humorvolle Weise betrachtet werden können. In den kommenden zwei Jahren werde sich der Frauenbund verstärkt mit den Themen Frauensolidarität, Verantwortung, Lohngerechtigkeit, Weihe und Glaube beschäftigen.

Mehr Informationen zur Kampagne „bewegen!“ gibt es im Internet unter www.frauenbund-wuerzburg.de oder www.bewegen-kdfb.de.

(1219/0305; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung