Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Fatima-Weltapostolat lädt zum Gebet zu gemeinsamer Uhrzeit ein

Würzburg (POW) Das Fatima-Weltapostolat im Bistum Würzburg lädt angesichts der aktuellen Lage dazu ein, sich am Abend um 19.20 Uhr in geistlicher Weise zu verbinden und den Rosenkranz (im Gotteslob Nummer 4) und die Lauretanische Litanei (GL 566) zu beten.

„Das Bewusstsein, den Rosenkranz in Gemeinschaft mit vielen anderen zu beten, soll die Menschen trösten und ihnen Mut zusprechen, die vor uns liegenden Tage und Wochen ohne öffentlichen Gottesdienst geistlich zu gestalten“, sagte Pfarrvikar Christian Stadtmüller, Diözesanleiter des Fatima-Weltapostolats im Bistum Würzburg, am Dienstag, 17. März. Dieses verstehe sich als eine Gemeinschaft von Gläubigen, die sich unter dem Motto „Orbis Unus Orans“ („Das Gebet eint die Welt“) weltweit engagiere.

(1220/0321; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung