Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Heike Ehm seit 25 Jahren im Dienst der Diözese Würzburg

Würzburg (POW) Für 25 Jahre im Dienst des Bistums Würzburg ist am Mittwoch, 13. Januar, Heike Ehm, Bibliotheksangestellte bei der Diözesanbibliothek Würzburg, geehrt worden.

„Ihre Initiative und Ihr wacher Blick tun unserem Haus gut“, sagte Professor Dr. Johannes Merz, Leiter von Archiv und Bibliothek der Diözese Würzburg, bei einer Feierstunde. Im Namen der Mitarbeitervertretung (MAV) des bischöflichen Ordinariats Würzburg überbrachte Vorsitzende Dorothea Weitz Glück- und Segenswünsche und trug ein Gedicht von Dorothee Sölle vor. Ihren Dienst bei der Diözese Würzburg trat die Würzburgerin Ehm 1991 im Diözesanarchiv an. Dort war sie im Sekretariat und im Bereich der Benutzerbetreuung und Familienforschung tätig. Zudem engagierte sie sich beim Aufbau der Klerikerdatenbank, einem Fundstellennachweis zu Klerikern des Bistums Würzburg vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Nach dem Umzug in den Neubau von Archiv und Bibliothek in der Domerschulstraße war Ehm hauptsächlich in der Benutzerbetreuung im Einsatz, bevor sie 2007 schließlich in die Diözesanbibliothek wechselte. Nach einer umfangreichen Fortbildung erfüllt sie mittlerweile eine Bandbreite an bibliothekarischen Verwaltungsaufgaben und gehört zum festen Kern des Bibliotheksteams.

(0316/0059; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung