Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Kirchenradio am Sonntag: Amazonas-Synode und Mahler

Würzburg/Schweinfurt/Aschaffenburg/Miltenberg (POW) Auf zwei wichtige kirchliche Nachrichten der vergangenen Woche blicken die Sendungen der Radioredaktion des Bistums Würzburg am Sonntag, 16. Februar.

Zum einen auf die Mitteilung von Kardinal Reinhard Marx, nicht mehr als Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz zu kandidieren. Außerdem hat sich Papst Franziskus in einem Schreiben zur Amazonas-Synode geäußert. Darin geht es unter anderem um den Zölibat. Außerdem erfahren die Hörer, warum Märchen auch für die Trauerbegleitung Erwachsener hilfreich sein können. Welche Auswirkungen der Klimawandel auf den Alpentourismus hat, schildert ein weiterer Beitrag. Außerdem gibt es einen musikalischen Vorgeschmack auf die Dritte Sinfonie von Gustav Mahler, die in der kommenden Woche im Kiliansdom aufgeführt wird. Beim Kirchenmagazin „Gott und die Welt“ geht es um das Thema Organspende. Ein Moraltheologe erläutert, warum es wichtig ist, sich mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Außerdem wird das Theaterprojekt „Vier Farben Jesus‘“ vorgestellt, bei dem der Schauspieler Kai Christian Moritz die vier Evangelien als Monolog vorträgt. Ein weiterer Bericht nimmt die Stellungnahme von Kardinal Reinhard Marx zum Schreiben des Papstes an die Amazonasregion in den Blick. Die Sendung „Cappuccino – Ihr Kirchenjournal am Sonntagmorgen“ läuft jeweils sonntags von 8 bis 10 Uhr auf Radio Charivari Würzburg (www.meincharivari.de). Ebenfalls von 8 bis 10 Uhr sendet Radio PrimaTon Schweinfurt (www.radioprimaton.de) jeweils sonntags „Kreuz und quer – PrimaTon Kirchenmagazin“. Das Kirchenmagazin „Gott und die Welt“ auf Radio Primavera ist jeweils sonntags von 7 bis 8 Uhr auf UKW 100,4 MHz (Aschaffenburg) und UKW 99,4 MHz (Miltenberg) zu hören.

(0820/0199; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung