Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Kompetente Hilfe in der Not

Sechs Teilnehmer schließen Grundkurs „Caritas in der Gemeinde“ ab

Miltenberg (POW) Sechs Teilnehmer aus den Dekanaten Miltenberg und Obernburg haben den ersten Grundkurs „Caritas in der Gemeinde“ erfolgreich abgeschlossen. Bei einer Wort-Gottes-Feier im Jugendhaus Sankt Kilian in Miltenberg segnete Dekan Markus Lang die Teilnehmer für ihren Dienst und überreichte ihnen die Zertifikate. „Diakonische Herausforderungen unserer Zeit erfordern vielfältige Kenntnisse und Fähigkeiten“, schreibt das Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg in einer Pressemitteilung. Der Kurs zeige, wie Engagierte heute Not von Menschen in ihrem Sozialraum strukturiert wahrnehmen und kompetent helfen können. Veranstalter waren die Dekanate Miltenberg und Obernburg, der Caritasverband für den Landkreis Miltenberg, das Fortbildungsinstitut der Diözese Würzburg sowie der Bereich Gemeindeentwicklung und pastorale Konzeption der Diözese Würzburg.

Der Kurs fand von Oktober 2018 bis Juni 2019 statt und umfasste acht Abende. Diese bestanden jeweils aus einem geistlichen Einstieg, einem Theorie-Input beziehungsweise Kurzvortrag, Erfahrungsaustausch und Gesprächen mit Experten. Die Teilnehmer lernten geistliche Grundlagen und die Geschichte diakonischen Handelns kennen. Weiter machten sie sich mit individuellen Notlagen heutiger materieller und seelischer Not und den dazugehörigen sozialpolitischen Herausforderungen vertraut. Zudem erwarben sie detailliertes Wissen über informelle, gemeindliche und institutionelle Netzwerke der Hilfe.

„Für mich war sehr interessant, die Vielfalt der Unterstützungsangebote der verbandlichen Caritas kennenzulernen”, lautete eine Rückmeldung, oder: „In meiner Pfarrei ist es mir ein Anliegen, dass wir als Pfarrgemeinderat Menschen qualifiziert auf Angebote aufmerksam machen oder selbst Angebote schaffen können.“ Besonders schätzten die Teilnehmer die Begegnungen und Gespräche mit verschiedenen Fachstellen des Caritasverbands im Franziskushaus in Miltenberg sowie mit haupt- und ehrenamtlichen pastoralen Mitarbeitern aus dem Landkreis. Empfohlen wurde eine Wiederholung des Kurses für weitere Interessierte in der Region.

Die Idee für diesen Kurs stammt von Dr. Albert Brendle, Mitglied im Sachausschuss Caritatives und Soziales im Pfarrgemeinderat sowie ehemaliger Dekanatsratsvorsitzender. Er hatte 2017 den Bedarf für Qualifikation und Begleitung von ehrenamtlich Verantwortlichen und Interessierten in Gemeinden wahrgenommen und den Kurs für die Dekanate angeregt. Zusammen mit Angelika Spalek von der Fachstelle Gemeindecaritas leitete er den Kurs.

(2819/0761; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung