Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Marita Tretter in den Ruhestand verabschiedet

Würzburg (POW) Bei einer Feierstunde im Medienhaus des Bistums Würzburg ist am Mittwoch, 5. Dezember, Maria Tretter (65), Angestellte im Bürodienst beim Würzburger katholischen Sonntagsblatt, in den Ruhestand verabschiedet worden.

Chefredakteur Wolfgang Bullin würdigte Tretters umfangreiches Wissen sowie die Umsicht und Gelassenheit, mit der sie seit 1986 den Vertrieb organisiert habe. „Sie waren uns immer ein Fels in der Brandung“, würdigte Bullin Tretter. Begonnen hatte Tretter ihre Berufslaufbahn 1969 als Stenotypistin. Nach einer fünfjährigen Familienpause kehrte sie 1986 wieder zurück zur Kirchenzeitung. Zu ihren Aufgaben im Vertrieb gehörten der Kontakt zu den Austrägern und zum Außendienst sowie die wöchentliche Aktualisierung der Versandunterlagen. Im Namen von Generalvikar Thomas Keßler überbrachte Diakon Dr. Martin Faatz, stellvertretender Leiter der Hauptabteilung Zentrale Aufgaben, Glück- und Segenswünsche. In beinahe 50 Jahren im Dienst des Sonntagsblatts habe Tretter viele organisatorische wie technische Neuerungen erlebt. „Jedenfalls haben sie über viele, viele Jahre hinweg dafür gesorgt, dass das Sonntagsblatt seine Leserinnen und Leser erreicht.“ Ihre Arbeit habe sie stets mit viel Herzblut und Engagement geleistet. „Wir vergessen Sie ganz bestimmt nicht“, betonte Faatz. Für die Mitarbeitervertretung (MAV) des bischöflichen Ordinariats sprach Dr. Martin Schwab die besten Wünsche aus. Er selbst kenne Tretter noch aus seiner Zeit beim Sonntagsblatt. Schwab hob insbesondere ihre „freundliche Gelassenheit“ hervor. Tretter dankte für die freundlichen Worte und betonte: „Ich habe gerne hier gearbeitet.“

mh (POW)

(5018/1273; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung