Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

„Mehr als Brot und Wein“

Neues Buch mit Referaten der öffentlichen Ringvorlesung zur Eucharistie – Herausgeber Professor Dr. Winfried Haunerland und Dekan Professor Dr. Stephan Ernst überreichen Band an Bischof Dr. Friedhelm Hofmann

Würzburg (POW) Herausgeber Professor Dr. Winfried Haunerland und der Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg, Professor Dr. Stephan Ernst, haben Bischof Dr. Friedhelm Hofmann das neue Buch „Mehr als Brot und Wein – Theologische Kontexte der Eucharistie“ in Würzburg überreicht. Das 300-seitige Werk fasst die Vorträge der öffentlichen Ringvorlesung der Katholisch-Theologischen Fakultät an der Universität Würzburg im Wintersemester 2004/2005 zum Thema Eucharistie zusammen.


Bischof Hofmann dankte den Professoren und der Fakultät, dass sie das Jahr der Eucharistie durch die Vorträge und den vorliegenden Band auf wissenschaftliche Ebene gebracht hätten. An der Universität Würzburg sei ein großes Interesse für die Eucharistie geweckt worden. Das zeige, dass die Praktiker vor Ort nicht nur pastorale Rezepte und leicht umsetzbare gottesdienstliche oder didaktische Modelle suchten, sondern auch an einer theologischen Durchdringung und Reflexion interessiert seien. Für die nun in gedruckter Form vorliegenden Vorlesungen sei er sei dankbar, unterstrich der Bischof.


Professor Ernst hob hervor, die Ringvorlesung habe die Fakultät in ihrer gesamten Spannbreite gezeigt und großen Zuspruch innerhalb wie außerhalb der Universität gefunden. Der überraschende Erfolg sei für die Fakultät Anlass, auch in diesem Wintersemester eine öffentliche Ringvorlesung anzubieten. Die neue Reihe steht unter dem Motto „Ecclesia semper reformanda – Kirchenreform als bleibende Aufgabe“ und startet am Mittwoch, 19. Oktober, von 19 bis 21 Uhr, in der Universität Würzburg, Am Sanderring 2, Hörsaal 318. Der Neutestamentler Professor Dr. Bernhard Heininger erläutert zum Auftakt Bilder von Kirche im Neuen Testament.


Der Band „Mehr als Brot und Wein“ gibt die Vorträge des zurückliegenden Ringvorlesung wieder. Aus der Perspektive der verschiedenen theologischen Disziplinen erörtern die Theologen der Würzburger Fakultät Themen der Eucharistietheologie und der eucharistischen Praxis und Spiritualität. „Theologische Überlegungen beantworten nicht sofort alle Fragen, die sich den verantwortlichen in Pastoral und Schule stellen. Aber wissenschaftliche Information und Reflexion sind eine notwendige Hilfe, die konkreten Fragen der gottesdienstlichen Praxis, der Sakramentenkatechese oder auch des Religionsunterrichts theologisch verantwortlich anzugehen und einer Lösung zuzuführen“, betonte Haunerland.


Die Beiträge reichen von der Rekonstruktion und Deutung des letzten Mahls Jesu über eucharistische Frömmigkeit im Mittelalter und den Streit um das Eucharistiegebet in den Kirchen der Reformation bis hin zur gesellschaftlichen Funktion des Eucharistischen. Autoren sind die Professoren und Theologen Bernhard Heininger, Franz Dünzl, Dominik Burkard, Wolfgang Weiß, Winfried Haunerland, Klaus Raschzok, Heribert Hallermann, Stephan Ernst, Gerhard Droesser, Erich Garhammer, Hildegund Keul und Elmar Klinger. Sie geben einen umfassenden Einblick in die wissenschaftliche Forschung zur Eucharistie.


Winfried Haunerland (Hg.): Mehr als Brot und Wein. Theologische Kontexte der Eucharistie. 300 Seiten. 17,80 Euro. Echter Verlag, Würzburg 2005. ISBN 3-429-02699-7.

(4105/1309; E-Mail voraus)


Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung