Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Neuer Diözesanvorstand für das Katholische Senioren-Forum

Retzbach (POW) Einen neuen Diözesanvorstand haben die Delegierten des Katholischen Senioren-Forums der Diözese Würzburg bei einer außerordentlichen Diözesanversammlung am Donnerstag, 28. Januar, auf der Benediktushöhe – Haus für Soziale Bildung in Retzbach gewählt.

Der neue Diözesanvorstand besteht aus Gisela Heimbeck (Mömbris), Maria Hetterich (Heidenfeld), den Regionalvertretern Hiltrud Klinger (Aschaffenburg) für die Region Untermain, Elisabeth Erdmann (Karlstadt) für die Region Würzburg, Karl Sterzinger (Bastheim) für die Region Rhön sowie für die kirchlichen Verbände Alfred Frank (Würzburg). Stellvertretende Regionalvertreter sind Renate Reinhard (Großwallstadt), Wolf-Dieter Bogner (Obereschenbach) und Margit Pfaff (Sommerach). Für die Region Schweinfurt wurde kein Regionalvertreter gefunden. Als „geborene Mitglieder“ gehören dem Diözesanvorstand Diözesanaltenseelsorger Pfarrer Franz Schmitt und Diözesanreferentin Claudia Zinggl an. Weitere Mitglieder sind die hauptberuflichen Referenten der Dienststellen in Aschaffenburg und Schweinfurt, Volkmar Franz und Norbert Kraus. Pastoralreferentin Andrea Kober-Weikmann als Vertreterin der Hauptabteilung Seelsorge der Diözese begleitet beratend die Arbeit des Diözesanvorstands. Die bisherige Arbeitsgruppe Altenpolitik wurde mit der Weiterarbeit beauftragt. Die Arbeitsgruppe wird im Herbst in den Dekanatsvorständen über die vorhandenen seniorenpolitischen Gesamtkonzepte informieren. Künftig wird für den Facharbeitskreis Richard Ziegler im Diözesanvorstand mitarbeiten. Der Tätigkeitsbericht wie auch eine eigene Präsentation betrachteten nochmals die Veranstaltungen zum 50-jährigen Bestehen im Jahr 2015. Das Spektrum reichte vom Neujahrsempfang bis zur Schiffswallfahrt. Höhepunkt des Jubiläumsjahrs war der Diözesantag der Senioren im November im Würzburger Kiliansdom. Insgesamt besuchten rund 2800 Senioren die verschiedenen Jubiläumsveranstaltungen.

(0616/0166; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung