Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Noch freie Plätze bei Romwallfahrt für Menschen mit Behinderung

Würzburg (POW) Für die Romwallfahrt der Malteser in der Diözese Würzburg vom 1. bis 8. Oktober sind noch einige Plätze frei.

Das Angebot richtet sich speziell an Menschen, die aufgrund einer Behinderung oder Krankheit einer besonderen Begleitung und Betreuung oder Pflege bedürfen und sonst keine Möglichkeit haben, in die Ewige Stadt zu reisen. Der Bus verfügt über eine Hebebühne, somit sind auch Rollstuhlfahrer willkommen. „Die Romwallfahrt ist für diese Menschen die ideale Chance, neue Eindrücke zu gewinnen und Kraft für den Alltag und auch den Glauben zu schöpfen“, ist Busleiterin Christina Gold überzeugt. Ein erfahrenes Malteserteam aus Pflegekräften und Pflegehilfskräften unterstütze die Pilger während der Wallfahrt: beim Ein- und Aussteigen, bei den Besichtigungen, beim Stadtbummel und bei den täglichen Verrichtungen. „So kann die Woche in Rom auch für mitreisende Angehörige ein bisschen Erholung sein“, sagt Gold. Außerdem sind ein Arzt und ein Geistlicher mit im Team, um die medizinische und seelsorgliche Begleitung zu gewährleisten. Neben einigen Besichtigungen in Rom und Umgebung stehen Gottesdienste in den großen römischen Basiliken und die Teilnahme an der Papstaudienz auf dem Petersplatz auf dem Programm. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Malteser-Diözesangeschäftsstelle, Mainaustraße 45, 97082 Würzburg, Telefon 0931/4505221, E-Mail christina.gold@malteser.org.

(1922/0540; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet