Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Onlineveranstaltung von „pax christi“: „Sicherheit neu denken“

Würzburg/Aschaffenburg (POW) Zu einer Onlineveranstaltung mit dem Titel „Sicherheit neu denken“ lädt der „pax christi“-Diözesanverband Würzburg in Kooperation mit dem Martinusforum Aschaffenburg am Samstag, 20. Februar, von 14 bis 15.30 Uhr ein.

Bundeswehr abschaffen und Friedenspolitik ohne Militär machen? Eine Studie der badischen Landeskirche sage „Ja“, heißt es in der Ankündigung. In einem umfassenden Plan zur Umgestaltung der Politik, der Stärkung der Demokratie und des Umbaus der Rüstungsindustrie werde gezeigt, dass eine zivile Friedenssicherung möglich sei. Ein Pfeiler dieser Sicherheitspolitik sei die Offenheit für Migration. Referentin ist Stefanie Wahl, Bundesvorsitzende von „pax christi“ Deutschland und Expertin für die Studie. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist keine Voranmeldung notwendig. Der Zugangslink steht auf der Homepage des Martinusforums unter https://www.martinushaus.de/bildung/programm/event/491-onlineveranstaltung-sicherheit-neu-denken.

(0721/0172; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung