Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Pfarrer Günter Munz nimmt Sabbatzeit

Dorfprozelten (POW) Bischof Dr. Franz Jung hat Pfarrer Günter Munz (58), Leiter der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Nikolaus Süd-Spessart, Dorfprozelten“, für eine Sabbatzeit bis zum 31. August 2021 freigestellt.

Munz wird im Anschluss eine neue Stelle antreten. Munz wurde 1962 in Richelbach geboren und absolvierte 1982 am Johannes-Butzbach-Gymnasium in Miltenberg sein Abitur. Nach dem Theologiestudium in Würzburg und Passau weihte ihn Bischof Dr. Paul-Werner Scheele am 23. Februar 1991 in Würzburg zum Priester. Seine Kaplansjahre führten Munz nach Veitshöchheim, Würzburg-Unsere Liebe Frau und Lohr-Sankt Michael. 1995 wurde Munz Pfarrer von Kleinheubach und Kuratus von Laudenbach. 1997 übernahm er auch die Aufgabe als Caritaspfarrer des Dekanats Miltenberg. Ab 2005 war er vorübergehend zudem Pfarradministrator von Großheubach und Rüdenau. 2009 und 2010 war er Prokurator für das Dekanat Miltenberg. 2015 übernahm Munz die Leitung der Pfarreiengemeinschaft „Sankt Nikolaus Süd-Spessart, Dorfprozelten“ mit Dorfprozelten, Fechenbach und Stadtprozelten mit Neuenbuch sowie der Kuratie Reistenhausen. 2016 war er vorübergehend auch Pfarradministrator der Pfarreien Altenbuch und Faulbach sowie der Kuratie Breitenbrunn.

(2121/0495; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung