Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Pfarrer i. R. Hans-Peter Berg gestorben

Würzburg (POW) Im Alter von 83 Jahren ist am Donnerstag, 30. Dezember, Pfarrer i. R. Hans-Peter Berg, langjähriger Pfarrer von Würzburg-Sankt Adalbero, gestorben

Berg wurde am 17. September 1938 in Würzburg geboren. Nach dem Studium in Innsbruck und Würzburg weihte ihn Bischof Josef Stangl am 27. Juni 1965 in der Michaelskirche in Würzburg zum Priester. Im Anschluss wirkte Berg als Kaplan in Aschaffenburg-Sankt Josef, wechselte 1966 nach Zeil am Main und 1970 nach Mellrichstadt. 1972 wurde er Pfarrer in Erlenbach bei Marktheidenfeld. 1985 übernahm Berg die Pfarrei Sankt Josef in Aschaffenburg. Von 1992 bis 1993 war er zudem Dekanatsbeauftragter für Priester- und Ordensberufe des Dekanats Aschaffenburg-Stadt. 1993 wurde Berg dort Dekanatsschulbeauftragter, 1995 übernahm er das Amt des Prokurators. 1995 wechselte er nach Würzburg und wurde Pfarrer von Sankt Adalbero. 2007 übernahm er auch das Amt des Pfarradministrators von Würzburg-Sankt Andreas. Seit 2008 war Berg im Ruhestand, den er in Würzburg verbrachte. Das Requiem für den Verstorbenen wird am Dienstag, 11. Januar, um 10.30 Uhr in der Würzburger Pfarrkirche Sankt Adalbero gefeiert. Die Beisetzung im Priestergrab auf dem Hauptfriedhof schließt sich um 12.45 Uhr an. 

(0122/0020 ; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung