Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Pfarrer i. R. Karl Mödl wird 80 Jahre alt

Johannesberg (POW) 80 Jahre alt wird am Freitag, 28. Mai, Pfarrer i. R. Karl Mödl, Priester der Diözese Eichstätt.

Mödl wurde 1941 in Eichstätt geboren. Nach dem Abitur am humanistischen Gymnasium Eichstätt studierte er Theologie in Eichstätt und Freiburg im Breisgau. Bischof Dr. Josef Schröffer weihte ihn am 29. Juni 1966 in Eichstätt zum Priester. Anschließend wirkte Mödl als Kaplan in Velburg und Hilpoltstein. Von 1969 bis 1977 war er Benefiziat in Kastl. Von 1970 bis 1985 war er zudem Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Kastl sowie Kreisjugendseelsorger des Bunds der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Jahr 1977 wurde Mödl Pfarrer von Illschwang. Von 1985 bis 1993 war er zudem Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Eichstätt sowie Diözesankaplan der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) Eichstätt. Von 1986 bis 1993 wirkte Mödl als Landeskaplan der CAJ Bayern. Von 1993 bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand im Jahr 2011 war Mödl Pfarrer in Ingolstadt, Mailing und Feldkirchen. Seither lebt er in Johannesberg-Oberafferbach. Mödl hat einen Seelsorgsauftrag für die Pfarreiengemeinschaft „Sankt Maria und Johannes der Täufer, Johannesberg“ sowie das Dekanat Aschaffenburg-West. Seit 1967 ist er Mitglied der Priestergemeinschaft „Jesus Caritas“. Seit 2017 ist Mödl zudem Geistlicher Begleiter der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Glattbach.

(1821/0429)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung