Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Pilgerreisen der Diözese Würzburg im Jahr 2019

Würzburg (POW) Das Heilige Land und Tunesien sind zwei Höhepunkte im Jahresprogramm 2019 des Pilgerbüros der Diözese Würzburg. Die neue Broschüre „Pilgerreisen 2019“ gibt einen Überblick über die Pilger- und Wanderreisen, Studienreisen und besondere Reisen.

Neben den traditionellen Pilgerfahrten nach Altötting und Kevelaer werden Pilgerreisen beispielsweise nach Lourdes, Rom, Fatima und in die Pyrenäen angeboten, heißt es in einer Pressemitteilung. An junge Erwachsene richtet sich eine achttägige Reise in das Heilige Land vom 30. März bis 6. April. Sie führt „Auf den Spuren Jesu im Heiligen Land“ unter anderem zu den Wirkungsstätten von Nazaret und dem See Gennesaret in Galiläa, nach Jerusalem und Betlehem. Die Flugreise ab/bis Frankfurt kostet pro Person 1299 Euro. Darin enthalten sind Hin- und Rückflug mit Bustransfer zum Flughafen ab/bis Würzburg, Hotelunterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC, Halbpension, Busfahrten und Eintrittsgelder laut Programm, eine qualifizierte deutschsprachige einheimische Reiseleitung, Geistliche Begleitung sowie eine Stornokosten-Versicherung. Nach Tunesien führt eine Pilgerreise mit Weihbischof Ulrich Boom vom 14. bis 21. Oktober. Die Titularbistümer in Nordafrika verweisen auf die blühenden christlichen Gemeinden im frühen Christentum und haben das Bild und die Theologie der frühen Kirche geprägt. Unter dem Motto „Das frühe Christentum am Kreuzweg der Kulturen“ wird Weihbischof Boom mit den Teilnehmern diesen Spuren nachgehen. Weitere Informationen und Anmeldung bei: Pilgerbüro der Diözese Würzburg, Kilianshaus, Kürschnerhof 2, 97070 Würzburg, Telefon 0931/38665141, E-Mail pilgerbuero@bistum-wuerzburg.de, Internet www.pilgerbuero.bistum-wuerzburg.de.

(0519/0128; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung