Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Podiumsgespräch mit Bischof Jung: „Sexuelle Gewalt in der katholischen Kirche“

Würzburg (POW) Ein Podiumsgespräch mit dem Titel „Sexuelle Gewalt in der katholischen Kirche. Die Ergebnisse der Forschungsstudie und ihre Konsequenzen“ findet am Mittwoch, 12. Dezember, von 19 bis 21 Uhr im Würzburger Burkardushaus statt.

Die Veröffentlichung der von der Deutschen Bischofskonferenz in Auftrag gegebenen „Studie zum sexuellen Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ habe Kirche und Gesellschaft erschüttert, schreibt die Domschule Würzburg. Das betreffe sowohl das Ausmaß der dokumentierten Fälle als auch das so erforschte System des Wegschauens, Verdrängens und Vertuschens. Letzteres habe das konsequente Einstehen und die notwendige Hilfe für die betroffenen Personen, die Bestrafung der Täter und einen wirksamen Schutz vor weiterer sexueller Gewalt verhindert. Auf dem Podium diskutieren Godehard Herzberger als Betroffener, Bundesministerin a. D. Dr. Christine Bergmann, Mitglied der „Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“, Professor Dr. Hans-Joachim Salize, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und Forschungskonsortium der MHG-Studie zum Sexuellen Missbrauch, sowie Bischof Dr. Franz Jung. Moderator ist Matthias Drobinski, Redakteur der Süddeutschen Zeitung. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis Freitag, 7. Dezember, und weitere Informationen bei: Domschule Würzburg, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg, Telefon 0931/38643111,
E-Mail info@domschule-wuerzburg.de, Internet www.domschule-wuerzburg.de.

(4818/1210; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung