Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Segen und Urkunde

Verleihung der Missio canonica diesmal als Wegstrecke mit digitaler Aufgabenstellung – Weggottesdienst mit Weihbischof Ulrich Boom – 42 Frauen und zwölf Männer für Dienst als Religionslehrer beauftragt

Würzburg (POW) 42 Frauen und zwölf Männer haben am Donnerstag, 16. Juli, bei einem Gottesdienst mit Weihbischof Ulrich Boom die Missio canonica für das Erteilen des Religionsunterrichts verliehen bekommen. Schulrat im Kirchendienst Jürgen Engel, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, überreichte die Urkunden im Auftrag von Bischof Dr. Franz Jung. Coronabedingt gab es hierfür in diesem Jahr keinen großen Gottesdienst während der Kiliani-Wallfahrtswoche im Kiliansdom mit mehreren hundert Gläubigen. Stattdessen starteten die Frauen und Männer am Morgen mit einem Gottesdienst im Würzburger Schönstattzentrum Marienhöhe am Hubland.

„In meinem Alter weiß ich jetzt, dass es im Leben mehr Fragen als Antworten gibt“, betonte Weihbischof Boom in seiner Ansprache. Die in der Bibel erzählte Aussendung der 72 Jünger deutete der Weihbischof so, dass Religionslehrer ebenso wie Bischöfe oder Priester nicht nur für die Katholiken, sondern für alle Menschen da seien. Erst komme Gott, dann die Menschen und erst danach die Kirche. Die jungen Frauen und Männer legten das Glaubensbekenntnis vor dem Weihbischof ab und beteten gemeinsam das Vaterunser. Den Weg zur Krypta des Kiliansdoms legten sie als digitale Schnitzeljagd mit dem Smartphone zurück (siehe eigener Vorbericht). Eine App stellte unterwegs Aufgaben. Beispielsweise mussten die Teilnehmer sich mit der Frage auseinandersetzen, ob sie bereit sind, Kontakt mit der Lebenswelt der Schüler aufzunehmen. Außerdem verfassten die angehenden Religionslehrerinnen und -lehrer in kleinen Gruppen gemeinsam ihr persönliches Missogebet. Das beteten sie jeweils in der Domkrypta, ehe ihnen der Weihbischof den Segen erteilte und sie die Urkunden erhielten.

Für das Lehramt an Gymnasien wurden beauftragt: Simon Beckmann aus Bobingen, Matthias Blaß aus Würzburg, Sonja Brunner aus Bessenbach, Barbara Kirch aus Volkach, Linda-Maria Mühleisen aus Ichenhausen und Carola Schmid aus Schwabmünchen.

Die Missio canonica für das Lehramt an Realschulen erhielten: Rebecca Hollweck aus Höchberg, Johannes Paredes aus Lindenberg, Christoph Reichert aus Bürgstadt, Franziska Reitwießner aus Schwanfeld sowie Lena Springer aus Weißenburg.

Für Grund-, Mittel- und Förderschulen wurde Melanie Roth aus Riedenheim beauftragt.

Für das Lehramt an Mittelschulen bekamen die Missio canonica: Andreas Besler aus Stadtlauringen, Katharina Biegerl aus Bamberg, Carolin Bürger    aus Bürgstadt, Cornelia Bug aus Güntersleben, Theresa Dittmann aus Aschaffenburg,  Lisa-Marie Dusel aus Hofheim-Lendershausen, Johanna Hornung aus Würzburg, Annabel Neuner aus Eschau, Andreas Ritter aus Bad Neustadt, Stefanie Seidler aus Kolitzheim, Maike Steinig aus Zellingen, Amelie Stoll aus Bamberg und Patrik Ziegler aus Würzburg.

Die Missio canonica für das Lehramt an Grund- und Mittelschulen erhielten: Priscilla Beuchert aus Hesselbach, Anna-Lena Hehn aus Bischofsheim, Sophia Metz aus Bad Kissingen, Lukas Müller-Reichart aus Höchberg, Hannah Pfrang aus Schweinfurt, Ann-Kristin Roßhirt aus Reyersbach sowie Nicole Zorzytzky aus Bad Brückenau.

Für das Lehramt an Grundschulen mit der Missio canonica beauftragt wurden: Johanna Brunner aus Würzburg, Marcus Diel aus Salz, Vanessa Diel aus Buttlar, Cornelia Dillinger aus Aschaffenburg, Janina Farrenkopf aus Miltenberg, Janina Grotefeld aus Würzburg, Julia Lehnert aus Würzburg, Eva Meyer aus Hösbach, Rebecca Rehm aus Würzburg, Christian Roth aus Aschaffenburg, Anna Theresa Schrenker aus Zellingen, Kathrin Weidner aus Schwarzach, Veronika Weigand aus Bad Neustadt und Lea Weinmann aus Lohr.

Die Missio canonica für das Lehramt an Förderschulen ging an: Verena Dürner aus Würzburg, Dorothea Ehr aus Würzburg, Carolin Förg aus Würzburg, Julia Kaiser aus Tauberbischofsheim, Carolin Müller aus Aschaffenburg und Jonas Remke aus Würzburg.

Die Missio canonica als Religionslehrer im Kirchendienst bekamen: Monika Riebel aus Miltenberg und Andreas Ries aus Würzburg.

mh/ils (POW)

(3020/0757; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Fotos abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung