Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Sonntagsblatt klärt Fragen zum Bau-Moratorium

Würzburg (POW) Seit 1. August 2019 gilt im Bistum Würzburg ein auf drei Jahre befristetes Bau-Moratorium.

Doch was passiert, wenn in dieser Zeit dringend notwendige Renovierungsarbeiten an Kirche oder Pfarrheim anfallen? In seiner Ausgabe vom 10. November 2019 gibt das Würzburger katholische Sonntagsblatt Antworten auf die wichtigsten Fragen. Außerdem gibt es unter der Überschrift „Gemeinde gedenkt der Nazi-Gräuel“ den Bericht einer Delegation aus Glattbach über ihren Besuch in der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein. Dort wurde im Herbst 1940 der Glattbacher Bürger Johann Krenz von den Nationalsozialisten in der Gaskammer der Heil- und Pflegeanstalt ermordet. Schließlich erklärt Kilian Moritz aus Theilheim, Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, was es mit der von ihm komponierten „Frankenhymne“ mit dem Titel „Schütt de Brüh noo“ auf sich hat.

(4619/1209; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung