Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

SV Waldbrunn spendet 500 Euro für Malteser Corona-Hilfe

Würzburg/Waldbrunn (POW) Eine Spende über 500 Euro haben Felix Schrauth und Frederik Lanny von der Fußballabteilung im SV Waldbrunn an Joachim Gold, ehrenamtlicher Stadtbeauftragter der Malteser Würzburg, überreicht.

Das Geld stammt aus der „Sport against Corona“-Challenge, welche die Fußballabteilung zu Beginn der Coronakrise ins Leben rief. „Ziel war es zum einen, uns Sportler aktiv zu halten, und zum anderen, mit einer großen Community gemeinsam ein positives Zeichen in Zeiten der Coronakrise zu setzen“, erklärten die beiden Spieler bei der Scheckübergabe am Freitag, 15. Mai. Insgesamt sind Spieler, Trainer und Fans fast 3250 Kilometer gelaufen und haben 79 Work-outs zuhause absolviert. Pro gelaufenem Kilometer sollte jeder Teilnehmer mindestens 50 Cent spenden. „So können wir nun mit vielen kleinen Spenden gleichzeitig Gutes tun.“ Gold freute sich über die „großartige Aktion“. Insgesamt kamen fast 2500 Euro zusammen. Das Geld teilten die Waldbrunner auf verschiedene Organisationen auf, die sich in diesen schwierigen Zeiten für Menschen engagieren, die von der Coronakrise besonders betroffen sind. Die Malteser Würzburg wollen die Spende insbesondere für ihren ehrenamtlichen Einkaufsdienst für ältere oder kranke Menschen verwenden.

(2120/0565; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung