Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Die gute Nachricht

Uwe Becker wird Ständiger Diakon

Weihbischof Ulrich Boom spendet die Weihe am 17. Oktober im Würzburger Kiliansdom

Würzburg (POW) Weihbischof Ulrich Boom weiht am Samstag, 17. Oktober, um 9.30 Uhr Uwe Becker (Röthlein) im Würzburger Kiliansdom zum Ständigen Diakon.

Becker (43) ist kaufmännischer Mitarbeiter bei der Kölle Zoo GmbH & Co. KG in Würzburg. Er wurde in Bad Königshofen geboren und stammt aus der Pfarrei Bergrheinfeld-Mariä Schmerz. Nach dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss absolvierte er eine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel und arbeitete im erlernten Beruf. 2009 legte er die Mittlere Reife ab und studierte anschließend bis 2016 Theologie im Fernkurs. Sein Pastoralpraktikum absolviert Becker in den Pfarreiengemeinschaften „Sankt Christophorus im Mainbogen, Gochsheim“ und „Zu den Frankenaposteln im Maintal, Bergrheinfeld“. Als Schwerpunkte nennt er unter anderem die Kommunionkatechese und die Seniorenarbeit. Becker ist Vater von drei Kindern.

Die Ausbildung zum Ständigen Diakon ist nebenberuflich und umfasst fünf Jahre. Sie ruht auf drei Säulen: der Theologie, der Pastoral und der geistlichen Begleitung. Weil die Anforderungen im Hauptberuf ständig zunehmen und die Familie während der Ausbildungsphase nicht zu kurz kommen soll, kann die Ausbildung auch um mehrere Jahre verlängert und so den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmer angepasst werden. Zur Ausbildung gehört auch ein 18-monatiges Gemeindepraktikum, in dem das Erlernte ausprobiert werden soll. Nach der Weihe schließen sich weitere zwei Ausbildungsjahre an, die Berufseinführungsphase. Sie soll die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen und erweitern. Derzeit gibt es 201 Ständige Diakone im Bistum Würzburg. 58 von ihnen wirken hauptberuflich, 75 nebenberuflich, 68 sind im Ruhestand.

Weitere Informationen zum Beruf des Ständigen Diakons bei: Dr. Klaus Eckert, Ausbildungsleiter Ständige Diakone, Bischöfliches Ordinariat, Domerschulstraße 2, 97070 Würzburg, Telefon 0931/38660410, oder Martin Schweitzer, Telefon 0931/38660400 (Sekretariat).

(4220/1053; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung