Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Zonta-Frauen spenden für Frauenprojekt „SoulFemme“

Schweinfurt/Bad Kissingen (POW) Das Frauennetzwerk Zonta-Club Bad Kissingen-Schweinfurt hat die Arbeit der Erlöserschwestern mit Geflüchteten im Ankerzentrum Schweinfurt mit einer Spende in Höhe von 6000 Euro unterstützt. Gefördert werden mit der Spendensumme vor allem Angebote für Frauen im Rahmen der niederschwelligen, psycho-sozialen Beratung, die das „SoulTalk-Team“ der Erlöserschwestern anbietet.

Unter dem Projektnamen „SoulFemme“ offeriert das Team um die leitende Psychologin Hannah Zanker gezielte Gesprächsangebote für Frauen. Geflüchtete Frauen haben die Möglichkeit, sich mit anderen Frauen in Gruppensitzungen auszutauschen und in Einzelgesprächen mit geschulten psycho-sozialen Beratern gezielt über ihre derzeitigen Belastungen zu sprechen und Möglichkeiten kennenzulernen, mit dem damit verbundenen Stress umzugehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Erlöserschwestern. Die Mitglieder des Zonta-Clubs besuchten auch das Ankerzentrum in Schweinfurt und informierten sich vor Ort über die Verwendung der Spende und die Lebensbedingungen der geflüchteten Frauen. Im Gespräch mit zwei „SoulFemme“-Klientinnen und der Beraterin Parisa Zare Moayedi erfuhr die Gruppe mehr über Fluchthintergründe und die aktuelle Situation.

(0119/0030; E-Mail voraus)

Hinweis für Redaktionen: Foto abrufbar im Internet

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung